„Die Absicht der Gewaltfreien Kommunikation ist es, unsere Verbindungen so zu gestalten, dass wir unsere jeweiligen Bedürfnisse verstehen und schätzen und gemeinsame Wege finden, wie wir sie einvernehmlich erfüllen können. Das gilt auch und besonders im Konfliktfall.“

Marshall B. Rosenberg

 

Was ist GFK?

Bei der Gewaltfreien Kommunikation geht es vor allem um die innere Haltung sich selbst und seinen Mitmenschen gegenüber.

Eine Haltung, geprägt von Achtsamkeit, Empathie und Respekt.

Das von Marshall B. Rosenberg begründete Konzept ist ausgerichtet auf ein positives  und ganzheitliches Menschenbild.

Das Erspüren und Ausdrücken der eigenen Gefühle und Bedürfnisse im Zusammenhang mit einer konkreten Bitte stehen im Mittelpunkt dieser Lehre. Das sensible, empathische  Wahrnehmen und Berücksichtigen der Gefühle und Bedürfnisse des Gegenübers sind dabei ebenso wichtig.

Die Giraffe ist das Symboltier für die Gewaltfreie Kommunikation, wobei der lange Hals die Weitsicht symbolisiert.
Für das Mitgefühlt steht das größte Herz aller Landsäugetiere.

Giraffensprache – Wolfssprache

Giraffensprache Sie wird auch als Sprache des Herzens bezeichnet - als lebendige Kommunikation. Die Giraffe ist das Landtier mit dem ...
Weiterlesen …

Wozu Gewaltfreie Kommunikation?

Gewaltfreie Kommunikation ist für einen persönlichen und gesellschaftlichen Wandel, für eine friedvolle und lebendige Welt, für einen wertschätzenden Umgang  in ...
Weiterlesen …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.